Jemen

Der Jemen Land aus 1001 Nacht

Der Jemen ist seit 1990 wiedervereinigt. Die friedlichen Demonstrationen in 2011 gegen Ali Abdullah Saleh brachten Neuwahlen. Seit 2013 kämpften aber die schiitischen Houthi-Rebellen und die sunnitische Al-Qaida um die Macht. Die Schiiten haben gewonnen. Am 22.1.2015 traten Präsident und Regierung zurück. Jetzt regieren die Houthi.
Wir besuchen mit Stand von 2008 die Altstadt von Sana’a (Weltkulturerbe der UNESCO), den Felsenpalast von Dar al Hadjar in Nordjemen, im ehemaligen Südjemen Jibla, Aden, das endlos weite Hochplateau, den Djol, das Wadi Do’an und das Wadi Hadramaut. Riesige Dörfer ziehen sich entlang dem Wadi Do’an. Die teilweise sehr eigenwillig bemalten Häuser sind in traditioneller Lehmbautechnik gebaut. Der wohl bekannteste Ort dieser Art ist Shibam (ebenfalls Weltkulturerbe), dessen Kulisse sich mitten aus dem Wadi Hadramaut erhebt.
Ich war dort und zeige Ihnen die Landschaften, Menschen, Pflanzen und Tiere mit Hilfe meiner elektronischen Bilder.

Termin:
24.04.13
Volkshochschule in Stuttgart
27.11.12 Volkshochschule in Gerlingen