Patagonien

Patagonien bis zum Kap Hoorn

Ein Katalog von Landschaften: Eisfelder aus der Eiszeit, Gletscher, Eisberge, Seen, gewaltige Felstürme, Urwälder, Almen, reißende Flüsse, Pampa und Meere. Dazu Winde, Staub und klare Luft, Tiere in einem riesigen Zoo, Pflanzen im Botanischen Garten, im kalten und warmen Regenwald. Das ist Patagonien, ein weites Gebiet, umstritten von Argentinien und Chile, menschenleer, Natur pur. In diesem Paradies war der Referent mit seiner Kamera unterwegs mit Auto, zu Fuß, zu Pferd, mit Schlauchboot und Schiff, von Bariloche zum Fitz Roy, zum und auf den Gletscher Perito Moreno, zu den Torres del Paine, nach Punta Arenas, Kap Hoorn, Ushuaia, Puerto Montt bis nach Mehuín am Pazifischen Ozean. Dazwischen tummeln sich die Kondore, Albatrosse, Pinguine, Pelikane, Flamingos, Guanakos, Gürteltiere, Seelöwen und –elefanten.

Termin:

14.10.14 Volkshochschule in Herrenberg
06.11.12 Volkshochschule in Stuttgart
19.06.12 Volkshochschule in Leonberg
04.02.10 Volkshochschule in Gerlingen